Die Spitze fest im Blick behalten


Vorsicht, Tunnelgefahr: Aber nicht bei Yannick Beermann (l.), der Hauenhorster Antreiber ist nach einem Kurzurlaub wieder dabei.
Vorsicht, Tunnelgefahr: Aber nicht bei Yannick Beermann (l.), der Hauenhorster Antreiber ist nach einem Kurzurlaub wieder dabei.

Derby zwischen den Bezirksliga-Absteigern Germania Hauenhorst und Amisia Rheine

Germania Hauenhorst und Amisia Rheine wollen nicht den Anschluss an die Tabellenspitze verlieren. Beide Teams ließen am letzten Spieltag Federn, Germania zwei, die Amisen sogar drei Punkte. Die Trainer gehen respektvoll miteinander um und sehen den Kontrahenten saisonübergreifend als harten Gegenspieler. Anstoß zum Derby ist Sonntag um 15 Uhr im Waldparkstadion.

Weiterlesen

Deutliche Pleite für das Schmidt-Team


Timo Deiters schraubt sich hoch und überspringt Amisias Björn Sandmann (l.). Deiters gelang per Kopf der Treffer zum 1:1-Ausgleich.
Timo Deiters schraubt sich hoch und überspringt Amisias Björn Sandmann (l.). Deiters gelang per Kopf der Treffer zum 1:1-Ausgleich.

Neuenkirchen 2 siegt 5:2 bei Amisia

Der SuS-Reserve gelang im Derby gegen Amisia Rheine ein 5:2-Auswärtssieg. So deutlich war die Kräfteverteilung auf dem Rasen allerdings nicht.

Werbung für A-Liga-Fußball

 

 

Man darf beiden Mannschaften getrost attestieren, dass sie Werbung für den A-Liga-Fußball boten. Als Fabian Unewisse im Anschluss an eine Flanke bereits nach drei Minuten zum 1:0 für die Schmidt-Elf traf, mussten die Neuenkirchener reagieren und taten das auch. Nach einem Eckball schraubte sich Timo Deiters hoch und traf per Kopf (6.).

Weiterlesen

Florian Maier trifft den FCE ins Herz


Simon Moß spielte trotz einer Platzwunde am Kopf weiter und stoppt zusammen mit Julian Schlee (hinten) Eintracht-Angreifer Patrick Maganga.
Simon Moß spielte trotz einer Platzwunde am Kopf weiter und stoppt zusammen mit Julian Schlee (hinten) Eintracht-Angreifer Patrick Maganga.

Amisia gewinnt Emsderby mit 2:1

Amisia Rheine hat das im Stil eines Pokalfigths geführte Derby gegen die Reserve des FC Eintracht Rheine mit 2:1 gewonnen. Dabei startete die Begegnung vor gut 250 Zuschauern alles andere als verheißungsvoll für die Amisen.

Eintrachts Julian Kuchen tankte sich auf der rechten Seite durch, und seine Vorlage verwertete Dominic Brünen bereits nach drei Minuten zur Führung. Doch die Schmidt-Elf gab die Antwort prompt. Kevin Drees scheiterte zunächst noch am Aluminium, doch den zweiten Ball versenkte er zum 1:1-Ausgleich (8.).

Weiterlesen

Amisia Rheine stürzt vom Thron der Kreisliga A


Torsten Schmidt und Co-Trainer Guido Kohl (r.) sahen die erste Niederlage ihrer Elf in der laufenden Saison.
Torsten Schmidt und Co-Trainer Guido Kohl (r.) sahen die erste Niederlage ihrer Elf in der laufenden Saison.

Amisia Rheine ist nicht länger Tabellenführer in der Kreisliga A. Durch eine 0:1-Heimniederlage gegen Preußen Borghorst stürzte die Mannschaft von Trainer Thorsten Schmidt auf Platz drei ab und hat nach dieser Partie große Hausaufgaben vor sich.

 

„Ein Unentschieden wäre sicher verdient gewesen. Mehr aber auch nicht, dafür war unsere erste Hälfte viel zu schlecht“, nahm Co-Trainer Guido Kohl kein Blatt vor den Mund.

Weiterlesen

Ein echtes Sechs-Punkte-Spiel


Amisen-Torhüter Hannes Schäperklaus ist seit Wochen in bestechender Form.
Amisen-Torhüter Hannes Schäperklaus ist seit Wochen in bestechender Form.

Amisia gegen SuS2 - Spitzenspiel im Data-Cut-Stadion

Die Gefahr, dass der Ur-Neuenkirchener Thorsten Schmidt morgen im Derby gegen die Reserve des SuS die Heim- mit der Gästekabine verwechselt, besteht nicht. Aber es geht am Sonntag im Data-Cut-Stadion gegen seine ehemalige Mannschaft, gespielt wird ab 15 Uhr.

Weiterlesen

FCE-Reserve will zurück an die Tabellenspitze


Im Heimderby gegen Amisia Rheine hören FCE-Torjäger Patrick Maganga und seine Mitspieler auf die Anweisungen von Hans-Peter Thier (r.).
Im Heimderby gegen Amisia Rheine hören FCE-Torjäger Patrick Maganga und seine Mitspieler auf die Anweisungen von Hans-Peter Thier (r.).

Spitzenduell mit Amisia Rheine

Das Spitzenspiel in der Kreisliga A steigt am Sonntag an der Ems, wenn der Zweitplatzierte FC Eintracht Rheine 2 die Gäste von Amisia Rheine (4.) erwartet. Gutes Wetter und ein Spaziergang zum Delsen sind gute Voraussetzungen für ein gut besuchtes Gipfeltreffen. Anstoß ist um 13 Uhr am Schießstand. Die Eintrachtler übernahmen die Tabellenführung am vergangenen Spieltag von der Emsaue-Elf und können sie nur mit einem Sieg zurückholen, da Germania Hauenhorst zwischenzeitlich vorbeizog.

Weiterlesen

Amisia will die „Pole“ verteidigen


Thomas Bertels (l.) und seinen Amisen setzen ganz auf Sieg.
Thomas Bertels (l.) und seinen Amisen setzen ganz auf Sieg.

Heimspiel gegen Preußen Borghorst

Es ist irgendwie ein besonderes Heimspiel, auf das sich Spitzenreiter Amisia Rheine vorbereitet. Gegen Preußen Borghorst geht es Sonntag um 15 Uhr erstmals in dieser Saison auf eigenem Platz in der Emsaue um drei Punkte. Außerdem möchte Trainer Torsten Schmidt den Platz an der Sonne verteidigen: „Dazu hilft uns wohl nur ein Sieg weiter.“ Dann wären es zwölf Punkte aus vier Partien – die optimale Ausbeute. Doch der Coach bremst die Euphorie und richtet seinen Blick auf den Gegner.

 

Ridder und Drees dabei

Weiterlesen

KONTAKT

Hörstkamp 19
48431 Rheine

Geschäftszimmer:
05971 - 12910

Clubraum:
05971 - 405391

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WEB:
www.amisia-rheine.de

ANFAHRT