Beide Teams warten auf ein Erfolgserlebnis


Jonas Overesch (hinten) kann noch im Angriff von Eintracht Rodde aufgeboten werden.
Jonas Overesch (hinten) kann noch im Angriff von Eintracht Rodde aufgeboten werden.

Stadtderby zwischen Eintracht Rodde und Amisia Rheine

Sowohl die Rodde Eintracht als auch die Amisen warten dringend auf ein Erfolgserlebnis. Die Emsauen-Kicker führen zwar das Verfolgerfeld hinter den vier Top-Teams der Liga an, doch man kann schnell ins Niemandsland der Tabelle abrutschen. Für die Eintrachtler ist jeder gewonnene Punkt von enormer Bedeutung für den Klassenerhalt. Anstoß ist Sonntag um 15 Uhr im Clemens-Holthaus-Stadion.

Weiterlesen

Torhüter Schäperklaus hält den Punkt fest


Torhüter Hannes Schäperklaus hielt mit exzellenten Paraden den einen Punkt fest.
Torhüter Hannes Schäperklaus hielt mit exzellenten Paraden den einen Punkt fest.

Amisia 1:1 gegen 1. FC Nordwalde

Nur zu einem 1:1 (1:0) reichte es für Amisia Rheine im Heimspiel gegen den 1. FC Nordwalde. Am Ende durften Trainer Thorsten Schmidt und sein „Co“ Guido Kohl froh sein, dass es überhaupt zu einem Punkt reichte. Torhüter Hannes Schäperklaus war es, der diesen einen Zähler ganz fest hielt mit exzellenten Paraden.

Weiterlesen

Germania Hauenhorst zeigt Stärke


Amisias Sturmführer Kevin Drees (r.) ist früher am Ball, als Germanias Torschütze Walter Sitnikow. Sitnikow traf zum 4:0-Endstand.
Amisias Sturmführer Kevin Drees (r.) ist früher am Ball, als Germanias Torschütze Walter Sitnikow. Sitnikow traf zum 4:0-Endstand.

Germania Hauenhorst siegt im Derby gegen Amisia Rheine auch in der Höhe verdient mit 4:0

Germania Hauenhorst gewann das verregnete Derby gegen Amisia Rheine auch in der Höhe verdient mit 4:0. Die Elf von Trainer Markus Heckmann war bis in die Zehenspitzen motiviert und kaufte der jungen Amisen-Elf vom Anpfiff an den Schneid ab. Amisias Co-Trainer Guido Kohl erwies sich nach dem Abpfiff als fairer Sportsmann und sprach von einem gerechten Ergebnis. Allerdings monierte er auch, dass es seiner Elf an geeigneter Körpersprache gefehlt habe.

Weiterlesen

Deutliche Pleite für das Schmidt-Team


Timo Deiters schraubt sich hoch und überspringt Amisias Björn Sandmann (l.). Deiters gelang per Kopf der Treffer zum 1:1-Ausgleich.
Timo Deiters schraubt sich hoch und überspringt Amisias Björn Sandmann (l.). Deiters gelang per Kopf der Treffer zum 1:1-Ausgleich.

Neuenkirchen 2 siegt 5:2 bei Amisia

Der SuS-Reserve gelang im Derby gegen Amisia Rheine ein 5:2-Auswärtssieg. So deutlich war die Kräfteverteilung auf dem Rasen allerdings nicht.

Werbung für A-Liga-Fußball

 

 

Man darf beiden Mannschaften getrost attestieren, dass sie Werbung für den A-Liga-Fußball boten. Als Fabian Unewisse im Anschluss an eine Flanke bereits nach drei Minuten zum 1:0 für die Schmidt-Elf traf, mussten die Neuenkirchener reagieren und taten das auch. Nach einem Eckball schraubte sich Timo Deiters hoch und traf per Kopf (6.).

Weiterlesen

Nordwalde stark in der Offensive


Innenverteidiger Julian Schlee (r.) ist morgen gegen Nicolas Mocciaro gefordert.
Innenverteidiger Julian Schlee (r.) ist morgen gegen Nicolas Mocciaro gefordert.

Höchste Zeit für Amisias ersten Heimsieg

Nicht grundlos ging Amisias Trainergespann Thorsten Schmidt und Guido Kohl mit seiner Mannschaft nach der 0:4-Derbypleite bei Germania Hauenhorst hart ins Gericht. Hauenhorst war an diesem Tag die bessere Mannschaft und siegte auch in der Höhe verdient.

Weiterlesen

Die Spitze fest im Blick behalten


Vorsicht, Tunnelgefahr: Aber nicht bei Yannick Beermann (l.), der Hauenhorster Antreiber ist nach einem Kurzurlaub wieder dabei.
Vorsicht, Tunnelgefahr: Aber nicht bei Yannick Beermann (l.), der Hauenhorster Antreiber ist nach einem Kurzurlaub wieder dabei.

Derby zwischen den Bezirksliga-Absteigern Germania Hauenhorst und Amisia Rheine

Germania Hauenhorst und Amisia Rheine wollen nicht den Anschluss an die Tabellenspitze verlieren. Beide Teams ließen am letzten Spieltag Federn, Germania zwei, die Amisen sogar drei Punkte. Die Trainer gehen respektvoll miteinander um und sehen den Kontrahenten saisonübergreifend als harten Gegenspieler. Anstoß zum Derby ist Sonntag um 15 Uhr im Waldparkstadion.

Weiterlesen

Ein echtes Sechs-Punkte-Spiel


Amisen-Torhüter Hannes Schäperklaus ist seit Wochen in bestechender Form.
Amisen-Torhüter Hannes Schäperklaus ist seit Wochen in bestechender Form.

Amisia gegen SuS2 - Spitzenspiel im Data-Cut-Stadion

Die Gefahr, dass der Ur-Neuenkirchener Thorsten Schmidt morgen im Derby gegen die Reserve des SuS die Heim- mit der Gästekabine verwechselt, besteht nicht. Aber es geht am Sonntag im Data-Cut-Stadion gegen seine ehemalige Mannschaft, gespielt wird ab 15 Uhr.

Weiterlesen

KONTAKT

Hörstkamp 19
48431 Rheine

Geschäftszimmer:
05971 - 12910

Clubraum:
05971 - 405391

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WEB:
www.amisia-rheine.de

ANFAHRT